Boys entgingen nur knapp einer Katastrophe

Ein chilenisches Passagierflugzeug, mit Neil, Chris und der ganzen Tourcrew an Bord, ist nur knapp einer Katastrophe entkommen. Der Vorfall ereignete sich am Montagabend, als die Jungs von Santiago/Chile aus, zu ihren weiteren Tourorten in Neuseeland und Australien aufgebrochen sind.

Glühende Objekte rauschten über dem Südpazifik in gefährlicher Nähe an der Maschine vorbei.

Das Flugzeug sei nur 40 Sekunden von den Objekten entfernt gewesen, damit hätte die Besatzung kaum Zeit zum Reagieren gehabt. Der Pilot des Airbus A340 der ‘Lan Chile’ hatte berichtet, dass die glühenden Flugkörper knapp acht Kilometer vor seiner Maschine aus dem Himmel gefallen seien.

Der aus Santiago de Chile kommende Jet landete schließlich ohne weiteren Zwischenfall in Auckland.